Schlagwort-Archive: Altenheim

Aufräumarbeiten

feather pillows„Letzte Nacht war Ihr Vater wieder sehr aktiv“, sagte die Mitarbeiterin im Heim, als ich diese Woche dort war und mich erkundigte, wie die letzten Tage waren. Mein Vater hat einen umgekehrten Tag-Nacht-Rhythmus. Manchmal dachte ich schon, es sei besser ihn nachts um 2 Uhr zu besuchen, da könnte ich was mit ihm unternehmen. Tagsüber ist er natürlich oft müde und wenig ansprechbar. Aufräumarbeiten weiterlesen

Information tot Not

Demenz Vergesslichkeit AltersdemenzVor fünf Monaten startete ich nach langem Überlegen diesen Blog. Meine Ziele waren zum einen für mich festzuhalten, wie die Demenz meines Vaters unser gemeinsames Leben verändert, unsere Beziehung ändert und zum anderen war mir Sichtbarkeit und Aufklärung über die Krankheit, die jeden treffen kann, wichtig. Von der Resonanz war ich überwältigt, die ersten Posts wurden jeweils von über 500 Personen gelesen und ich bekam sehr viel Resonanz, weniger in Kommentaren, mehr in Emails, auch von mir völlig fremden Menschen. Information tot Not weiterlesen

Papa, bitte geh duschen

Wasser„Papa, bitte geh duschen, du stinkst wie ein Waschbär!“ Seit einigen Monaten schon vergaß mein Vater zu duschen. Bisher hatte diese Ansage immer geholfen. Er schaute mich dann erschrocken an, roch unter den Achseln und sagte: „Ohje! Na dann geh ich mal!“ Wenig später kam er stolz aus dem Bad mit selbstgefälligem Blick. „Wow, jetzt bist du schick und riechst wieder sehr gut“, antwortete ich. Er grinste schelmisch. Papa, bitte geh duschen weiterlesen

Die Entscheidung

Giving helpDie Entscheidung für das Heim fiel mir unendlich schwer. Aber im Sommer 2013 stand ich vor der Wahl: Nach Hause, wenn ja wie, oder ein Heim suchen. Mein Vater kam Anfang Juli 2013 ins Krankenhaus. Bisher hatte er sich ja geweigert zum Arzt zu gehen und Tests zu machen. Aber sein Allgemeinbefinden hatte sich im ersten Halbjahr so rapide verschlechtert, dass ich um ihn Angst bekam. Ein Beispiel ist der völlig umgekehrte Tag-Nacht-Rhythmus und das ständige Umherlaufen, irgendetwas mit dem Hammer „reparieren“, oder Strom zu „prüfen“. Langsam wurde es gefährlich. Die Entscheidung weiterlesen